Gilbert Baker

Der Vater der Regenbogen-Fahne ist tot

Er hat die Welt bunter gemacht – Designer Gilbert Baker hatte mit der Regenbogen-Fahne das Symbol der Homosexuellen erschaffen. Der Künstler ist im Alter von 65 Jahren verstorben.

Der Designer der weltweit für die Homosexuellen-Bewegung stehenden Regenbogen-Fahne ist tot. Der US-Künstler Gilbert Baker starb im Alter von 65 Jahren, wie sein enger Freund, der Aktivist Cleve Jones, am Freitag (Ortszeit) mitteilte. Baker hatte die achtfarbige Flagge für den Gay Freedom Day 1978 in San Francisco geschaffen, der Vorbild der späteren Gay Prides in der ganzen Welt war.

Der frühere Soldat engagierte sich sehr in der Bewegung der Schwulen und Lesben in San Francisco und war eng mit dem Aktivisten und Politiker Harvey Milk befreundet, der später ermordet wurde.

Er sei «am Boden zerstört», schrieb Jones im sozialen Netzwerk Facebook. Baker habe der Welt die Regenbogenflagge geschenkt; «er gab mir 40 Jahre Liebe und Freundschaft». Jones nannte nicht die Todesursache.

Bild und Text: Keystone, Berner Zeitung

Instagram
Facebook
Facebook
Follow by Email
RSS